Lachyoga 2017-02-08T14:35:38+00:00

Was ist Lachyoga

Was ist Lachyoga?
Lebensfreude und gute Laune mit Lachyoga – A Life Changing Experience

Man spürt die positiven Effekte gleich von der ersten Stunde an. Lachyoga hilft, mehr Lachen ins Leben zu bringen. Man gewinnt mehr Selbstvertrauen, eine positive Einstellung sowie Hoffnung und Optimismus. Lachyoga ist eine einzigartige Übung, die von dem indischen Arzt Dr. Madan Kataria entwickelt wurde. Es verbindet Lachübungen mit Yoga Atemübungen (Pranayama), dadurch werden dem Körper und dem Gehirn mehr Sauerstoff zugeführt, was dazu führt, dass man sich energiereicher und gesünder fühlt. Jeder kann lachen ohne dass es dabei Humor, Witze oder Comedy Zunächst wird das Lachen als Übung in der Gruppe gespielt, aber über Augenkontakt und kindliche Verspieltheit verwandelt sich das gespielte Lachen schnell in ein echtes und ansteckendes Lachen. Dies basiert auf der Tatsache, dass der Körper nicht unterscheiden kann zwischen gespieltem und echtem Lachen.

Warum Lachyoga?

Jeder weiß, dass Lachen die beste Medizin ist und dass es gut für unsere Gesundheit ist. In unserer heutigen – von ständigem Druck und Anspannung geprägten – modernen Welt gibt es leider jedoch nur wenig oder kaum Gründe, die uns so richtig zum Lachen bringen. Um die positiven Effekte des Lachens zu erzielen, muss man 10-15 Minuten täglich lachen und dieses Lachen sollte dabei herzlich und laut sein. Dies ist im normalen Leben wiederum nicht möglich, da natürliches Lachen an Bedingungen geknüpft ist und nur einige Sekunden dauert. Durch Lachyoga kann man für eine längere Zeit von Herzen lachen, da es als körperliche (und nicht etwa als mentale) Übung praktiziert wird.

Was ist ein LachClub?

LachClubs sind Clubs, bei denen Menschen zusammen kommen, um Lachyoga (üblicherweise für eine Stunde) zu praktizieren, um die vielfältigen positiven Effektedes Lachens und der Atemübungen zu erzielen. LachClubs bieten damit ein gutes von Fürsorge und Offenheit geprägtes soziales Netzwerk von Menschen. Lach Clubs werden durch freiwillige Lachyoga Leiter oder Trainer betrieben. LachClubs sind nicht-politisch, nicht-religiös und nicht-kommerziell. Durch Lachen fördern wir die Gesundheit und bringen mehr Freude und Frieden in uns und in die Welt.

Was passiert in einer Lachyoga Stunde?

Eine typische Lachyoga Session wird von einem ausgebildeten Lachyoga Leiter geführt, der die Gruppe für verschiedene Lach-, Atem- und Dehnübungen anleitet. Es beginnt mit ein paar Aufwärmübungen, Händeklatschen und wird dann fortgesetzt mit verschiedenen Lachübungen sowie einigen Atemübungen. Jeder wird dabei ermutigt, sich auf das kindliche Spiel einzulassen und durch Augenkontakt von Herzen miteinander zu lachen.

Meine Angebote:

Laurenz Menzinger

Interessiert? Rufen Sie mich gern an unter 0175-240 4941 oder schreiben Sie mir.

Nehmen Sie Kontakt auf